FLÜWO-MOBIL

Wie die FLÜWO Stiftung unterstützt das FLÜWO-MOBIL die Sozialstrategie der Wohnungsbaugenossenschaft FLÜWO Bauen Wohnen eG. Der Kontakt und Dialog am FLÜWO-MOBIL mit den Mieterinnen und Mietern sind die beste Möglichkeit, innerhalb eines Quartiers Verbesserungspotentiale zu erkennen und ein ideales Mittel, die Bewohner eines Quartiers zu erreichen. Denn mithilfe dieses „Vehikels“, einem VW-Bus, können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr genau ermitteln, wo und in welcher Form Unterstützung gebraucht wird. Was läuft gut in der Nachbarschaft, welche Hilfen benötigen die Menschen im Alltag – diese und zahlreiche weitere Fragen stehen bei den Gesprächen im Mittelpunkt.

 

Im Sommer 2017 gestartet, hat das FLÜWO-MOBIL inzwischen über zehn Stationen mehrfach angefahren und wird von den Menschen vor Ort gut angenommen. Mit dem FLÜWO-MOBIL fährt die Genossenschaft dorthin, wo die Menschen ihren Alltag verbringen – in ihre Wohngebiete und Quartiere. Mit dem „fahrbaren Treffpunkt“ sucht sie den Kontakt zu den Bewohnern an den verschiedenen Standorten und lädt dazu ein, aktiv am nachbarschaftlichen Miteinander teilzuhaben und mitzuwirken.

 

Der Beitrag der FLÜWO Stiftung soll der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements und des sozialen Miteinanders, der Motivation von Mietern zur Mitwirkung am Aufbau von Nachbarschaftsstrukturen, dem Aufbau von Ehrenamtsstrukturen sowie der mobilen Quartiersarbeit mit dem FLÜWO-Bus zu Gute kommen.